Risikolebensversicherung Vergleich JETZT VERGLEICHEN RISIKOLEBENSVERSICHERUNG
VERGLEICHEN
Die Online Kommunikation muss besser werden

Die Versicherer sind immer noch auf dem Prüfstand was die Kommunikation im Netz betrifft. Immer wieder wird fest gestellt dass das problematisch abläuft und hier nicht der neueste Standard herrscht. Oft stellen die Versicherer lange und nicht sehr lesefreundliche Texte auf ihre Online Portale. Es wurden Versicherungsunternehmen untersucht und keines konnte die Prüfer richtig überzeugen.

Das Medium Internet wird natürlich gerne genutzt – auf beiden Seiten- vom Versicherer genauso wie vom Kunden der eine Versicherung abschließen möchte. Bei allen untersuchten Versicherungen konnte die Anbieter überzeugen und schon gar nicht in allen Punkten. Es entstand der Eindruck dass bei den meisten Versicherern noch ein erhebliches Defizit besteht in Bezug auf die Internet Tauglichkeit. Die Experten konnten keinem der geprüften 40 Versicherer eine überdurchschnittliche Bewertung zu kommen lassen.

Es wurde festgestellt dass viele der Versicherungen sich nicht die Mühe gemacht hatten die Werbe und Informationsbroschüren extra für das Internet zu entwerfen. Es wurden einfach die vorhandenen Broschüren eins zu eins online gestellt. Da aber online texte grundsätzlich anders gelesen werden kann das schon einmal nicht gut gehen.

Das Lesen am Bildschirm geht anders vor sich und ist anstrengender als auf einem Faltblatt. So ergibt es sich dass etwas nur ein Drittel der Texte die so eingestellt werden auch ganz gelesen werden. Der Benutzer der Seiten muss also auf eine andere Weise an die Informationen herankommen als auf einem Stück Papier.

Die Übersicht muss anders gestaltet werden

Das Lesen am Bildschirm verlangt viel vom Auge und deswegen müssen die Texte so geschrieben sein dass man mit wenigen Worten die meisten Infos erhält. Das verlangt auch der Kunde der sich informieren will. Hier wurden Fehler gemacht und nicht rechtzeitig auf das Pferd Internet gesetzt zumindest bei den Versicherern.

Hier ist also Handlungsbedarf angesagt damit die Kunden nicht weiterklicken. Das Interesse der Nutzer steht ja immer noch an erster Stelle. Innerhalb weniger Sekunden kann ein Internet User weiterklicken wenn er nicht die richtigen Infos bekommt. Das ist schlecht für die Versicherungen wenn sie doch eigentlich Kunden gewinnen möchten.

Prägnante Texte mit eindeutigen Infos sind hier wichtig. Schnell muss es gehen für den Leser. Die Optik entscheidet ebenfalls und ist wichtiger als die gedruckten Texte. Schlüsselwörter müssen richtig gesetzt sein damit der Leser weiß worum es geht. Hier an dieser Stelle sollten die Versicherungen aufrüsten und sich die Neugestaltung ihrer Internetauftritte einmal überlegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.