Angebote zu "Daniel" (11 Treffer)

Kategorien

Shops

Oberer, D: Neuere Entwicklung in der Lebensvers...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 19.10.2012, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Neuere Entwicklung in der Lebensversicherung: Kapitalisierungsprodukte, Auflage: 1. Auflage von 2012 // 1. Auflage, Autor: Oberer, Daniel, Verlag: GRIN Publishing, Sprache: Deutsch, Rubrik: Wirtschaft // Einzelne Wirtschaftszweige, Seiten: 24, Gewicht: 46 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
IFRS 17 - Versicherungsverträge
48,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 24.10.2018, Einband: Kartoniert, Titelzusatz: Die Bilanzierung aus der Sicht des Versicherungsunternehmens, Praxisleitfaden zur intern. Rechnungslegung (IFRS), Auflage: 2/2018, Autor: Dalgas, Olaf/Eiwen, Daniel/Hareter, Dietmar u a, Übersetzer: Dalgas, Olaf/Eiwen, Daniel/Hareter, Dietmar u a, Herausgeber: Johann Kronthaler/Thomas Smrekar/Georg Weinberger, Verlag: Linde Verlag Ges.m.b.H., Co-Verlag: LKG, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Bewertung // Bilanzierung // IFRS // Lebensversicherung // Rechnungslegung // Rückstellung // Schaden // Versicherung // Vertrag, Produktform: Kartoniert, Umfang: 154 S., Seiten: 154, Format: 1 x 24 x 17 cm, Gewicht: 331 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Four Dogs Playing Poker
1,79 € *
zzgl. 3,99 € Versand

Vier Freunde (Olivia Williams, Balthazar Getty, Daniel London, Stacy Edwards) sollen unter der Führung des Meisterdiebes Felix (Tim Curry) eine wertvolle Figur stehlen. Der Coup gelingt. Doch dann verlieren die Vier das Diebesgut. Als ihr Auftraggeber Mr. Ellington (Forest Whitaker) davon erfährt, verlangt er von ihnen, die Figur wiederzubeschaffen oder ihm eine Million Dollar zu bezahlen. Die Freunde entwickeln einen makaberen Plan: Jeder schließt eine Lebensversicherung über diese Summe ab. Um auszulosen, wer Täter und wer Opfer sein wird, ziehen sie Poker-Karten. Ein nervenaufreibendes Katz-und-Maus-Spiel beginnt ?

Anbieter: reBuy
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Four Dogs Playing Poker Einer für alle
1,79 € *
zzgl. 3,99 € Versand

Vier Freunde (Olivia Williams, Balthazar Getty, Daniel London, Stacy Edwards) sollen unter der Führung des Meisterdiebes Felix (Tim Curry) eine wertvolle Figur stehlen. Der Coup gelingt. Doch dann verlieren die Vier das Diebesgut. Als ihr Auftraggeber Mr. Ellington (Forest Whitaker) davon erfährt, verlangt er von ihnen, die Figur wiederzubeschaffen oder ihm eine Million Dollar zu bezahlen. Die Freunde entwickeln einen makaberen Plan: Jeder schließt eine Lebensversicherung über diese Summe ab. Um auszulosen, wer Täter und wer Opfer sein wird, ziehen sie Poker-Karten. Ein nervenaufreibendes Katz-und-Maus-Spiel beginnt...

Anbieter: reBuy
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Deutscher SCOR-Preis für Aktuarwissenschaften 2012
24,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Den SCOR-Preis für Aktuarwissenschaften verleiht die SCOR Gruppe in Zusammenarbeit mit der Universität Ulm seit 1998 jährlich an junge Wissenschaftler, die sich im Rahmen ihrer Studien mit praktischen versicherungsmathematischen Themenstellungen beschäftigt haben. Im Ausschreibungsjahr 2012 sind Themen zu vielfältigen Gebieten der Versicherungswirtschaft bearbeitet worden. Das Spektrum reicht von hochaktuellen Fragestellungen der Lebensversicherung über Themen der Sach- und Krankenversicherung bis hin zu allgemeinen finanzwirtschaftlichen Themen. Der Band enthält die Kurzzusammenfassungen von zehn ausgewählten Arbeiten aus der Gesamtheit der Einreichungen. Darunter finden sich auch die drei prämierten Arbeiten: Ehlscheid, Marco: Dividend Strategies in the Brownian Risk Model (1. Preis) # Schmidt, Jan-Philipp: Market-Consistent Valuation of Long-Term Insurance Contracts Valuation - Framework and Application to German Private Health Insurance (2. Preis) Geldner, Daniel: Wetterderivate und Simulation der Stromnachfrage (3. Preis) Eisenmann, Julia: Zeitstetiges CPPI bei diskretem Handeln Graf, Claudia: Optimierung der Rückversicherungsstruktur eines Schadenversicherers unter Berücksichtigung von Solvency II Härtel, Lena: Chance-Risiko-Profile kapitalmarktnaher Lebensversicherungsprodukte unter Berücksichtigung des Inflationsrisikos Moser, Martin: Extremal Behavior of Multivariate Mixed Moving Average Processes and of Random Walks with Dependent Increments Rusche, Johannes: Risikobewertung von modernen Lebensversicherungsprodukten am Beispiel von Dynamischen Drei-Topf-Hybriden Seyboth, Michael: Der Market Consistent Appraisal Value und seine Anwendung im Rahmen der wertorientierten Steuerung von Lebensversicherungsunternehmen Wieland, Jochen: Curve Fitting - Efficient Methods for Calculating Solvency Capital Die übersichtlich gehaltenen Kurzbeiträge erlauben einen guten Überblick über die aktuellen Themengebiete der Versicherungsmathematik und vermitteln vielfältige Anregungen für Studium und Praxis.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Deutscher SCOR-Preis für Aktuarwissenschaften 2008
24,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

2008 wurde zum 11. Mal der SCOR-Preis für Aktuarwissenschaften verliehen. Die SCOR-Auszeichnung hat sich im deutschsprachigen Raum zum bedeutendsten Preis für junge Wissenschaftler auf dem Gebiet der versicherungsmathematischen Forschung entwickelt. Der vorliegende Band gibt einen Einblick in das diesjährige Themenspektrum der Aktuarspreis-Arbeiten und enthält die nach Meinung der Jury zehn besten Arbeiten in Form von Zusammenfassungen. Aus Deutschland und Österreich wurden Dissertationen und Diplomarbeiten eingereicht, die sich schwerpunktmässig mit der Produkt- und Tarifentwicklung in der Personen- und Sachversicherung auseinandersetzen. Ausschlaggebend für die Ermittlung der mit insgesamt 12.000 Euro dotierten drei Siegerplätze war für die Jury die besondere Relevanz der aktuariellen Themen für die angewandte Produkt- und Tarifentwicklung in der Versicherungspraxis. So befasst sich die Siegerarbeit von Daniel Bauer mit dem Management von Sterblichkeitsrisiken und deren Entwicklung in der Lebensversicherung. Das Risiko, dass zukünftige Sterblichkeitstrends von heutigen Erwartungen abweichen, birgt für Altersvorsorgeprodukte ein grosses Gefahrenpotenzial und wird derzeit in der Branche breit diskutiert. Der zweitplatzierte Martin Riesner widmet sich dem Transfer von risikominimierenden Hedgingstrategien in die praktische Entwicklung verschiedener Formen der Lebensversicherung. Der dritte Preis ging an Rainer Kastenmaier für seine Arbeit, die sich mit der statistischen Modellierung der Anzahl von Schadenfällen und der Durchschnittsschadenhöhe in einem Kfz-Portfolio beschäftigt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Luzifers Tochter (Retour de manivelle) / Spanne...
13,99 € *
zzgl. 3,00 € Versand

s/w Eine exklusive Villa an der Côte d'Azur: Der arbeitslose Künstler Robert Mabillon (Daniel Gélin) hat hier erst vor kurzem seine Stelle als Chauffeur des reichen Eric Fréminger (Peter van Eyck) angetreten. Nun steht er vor einem großen Problem. Eric begeht Selbstmord, und seine geldgierige Witwe Hélène (Michèle Morgan) zwingt Robert dazu, es wie einen Mord aussehen zu lassen. So will sie die Lebensversicherung kassieren. Robert lässt sich auf das Spiel ein und wird bald selbst als Mörder beschuldigt ... Altmeister Denys de La Patellière ('Taxi nach Tobruk', 'Der Graf von Monte Christo', 'Der Killer und der Kommissar') inszenierte diesen packenden Psychokrimi nach einer Vorlage des Bestsellerautors James Hadley Chase ('Die Nacht der Generale', 'An einem Freitag um halb zwölf ...'). Das Lexikon des internationalen Films urteilt: 'Raffiniert gebauter, spannender Krimi, gut fotografiert und temporeich geschnitten', Cinema.de fügt hinzu: 'Temporeich, zynisch und spannend inszeniert.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Luzifers Tochter (Retour de manivelle) / Spanne...
18,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

s/w Eine exklusive Villa an der Côte d'Azur: Der arbeitslose Künstler Robert Mabillon (Daniel Gélin) hat hier erst vor kurzem seine Stelle als Chauffeur des reichen Eric Fréminger (Peter van Eyck) angetreten. Nun steht er vor einem grossen Problem. Eric begeht Selbstmord, und seine geldgierige Witwe Hélène (Michèle Morgan) zwingt Robert dazu, es wie einen Mord aussehen zu lassen. So will sie die Lebensversicherung kassieren. Robert lässt sich auf das Spiel ein und wird bald selbst als Mörder beschuldigt ... Altmeister Denys de La Patellière ('Taxi nach Tobruk', 'Der Graf von Monte Christo', 'Der Killer und der Kommissar') inszenierte diesen packenden Psychokrimi nach einer Vorlage des Bestsellerautors James Hadley Chase ('Die Nacht der Generale', 'An einem Freitag um halb zwölf ...'). Das Lexikon des internationalen Films urteilt: 'Raffiniert gebauter, spannender Krimi, gut fotografiert und temporeich geschnitten', Cinema.de fügt hinzu: 'Temporeich, zynisch und spannend inszeniert.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Deutscher SCOR-Preis für Aktuarwissenschaften 2008
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

2008 wurde zum 11. Mal der SCOR-Preis für Aktuarwissenschaften verliehen. Die SCOR-Auszeichnung hat sich im deutschsprachigen Raum zum bedeutendsten Preis für junge Wissenschaftler auf dem Gebiet der versicherungsmathematischen Forschung entwickelt. Der vorliegende Band gibt einen Einblick in das diesjährige Themenspektrum der Aktuarspreis-Arbeiten und enthält die nach Meinung der Jury zehn besten Arbeiten in Form von Zusammenfassungen. Aus Deutschland und Österreich wurden Dissertationen und Diplomarbeiten eingereicht, die sich schwerpunktmäßig mit der Produkt- und Tarifentwicklung in der Personen- und Sachversicherung auseinandersetzen. Ausschlaggebend für die Ermittlung der mit insgesamt 12.000 Euro dotierten drei Siegerplätze war für die Jury die besondere Relevanz der aktuariellen Themen für die angewandte Produkt- und Tarifentwicklung in der Versicherungspraxis. So befasst sich die Siegerarbeit von Daniel Bauer mit dem Management von Sterblichkeitsrisiken und deren Entwicklung in der Lebensversicherung. Das Risiko, dass zukünftige Sterblichkeitstrends von heutigen Erwartungen abweichen, birgt für Altersvorsorgeprodukte ein großes Gefahrenpotenzial und wird derzeit in der Branche breit diskutiert. Der zweitplatzierte Martin Riesner widmet sich dem Transfer von risikominimierenden Hedgingstrategien in die praktische Entwicklung verschiedener Formen der Lebensversicherung. Der dritte Preis ging an Rainer Kastenmaier für seine Arbeit, die sich mit der statistischen Modellierung der Anzahl von Schadenfällen und der Durchschnittsschadenhöhe in einem Kfz-Portfolio beschäftigt.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot