Angebote zu "Überschussbeteiligung" (16 Treffer)

Kategorien

Shops

Schairer, J: Gestaltungsoptionen im Hinblick au...
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 02.08.2007, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Gestaltungsoptionen im Hinblick auf eine angemessene Beteiligung der Versicherungsnehmer an den stillen Reserven bei der Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung, Titelzusatz: Anspruch des Bundesverfassungsgerichtes versus wirtschaftliche Engpässe einer Umsetzung, Auflage: 2. Auflage von 1970 // 2. Auflage, Autor: Schairer, Johannes, Verlag: GRIN Publishing, Sprache: Deutsch, Rubrik: Wirtschaft // Einzelne Wirtschaftszweige, Seiten: 68, Gattung: Diplomarbeit, Gewicht: 111 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Die Lebensversicherung im Spannungsfeld von Übe...
60,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Lebensversicherung im Spannungsfeld von Überschussbeteiligung und Kapitalausstattung ab 60 € als Taschenbuch: . Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Wirtschaftswissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Gestaltungsoptionen im Hinblick auf eine angeme...
20,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Gestaltungsoptionen im Hinblick auf eine angemessene Beteiligung der Versicherungsnehmer an den stillen Reserven bei der Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung ab 20.99 € als epub eBook: Anspruch des Bundesverfassungsgerichtes versus wirtschaftliche Engpässe einer Umsetzung. 1. Auflage. Aus dem Bereich: eBooks, Wirtschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Die Lebensversicherung im Spannungsfeld von Übe...
60,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Lebensversicherung im Spannungsfeld von Überschussbeteiligung und Kapitalausstattung ab 60 EURO

Anbieter: ebook.de
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
VVG-Reform und Lebensversicherung
67,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die Reformierung des Versicherungsvertragsgesetzes führt dazu, dass ab dem 01. Januar 2008 für Versicherungsgesellschaften und Versicherungsvermittler gravierende Änderungen anstehen. Versicherer, Versicherungsvertreter, Versicherungsmakler und Versicherungsberater müssen sich darauf einstellen, dass sie die gewohnten Arbeitsabläufe für das Neugeschäft an veränderte Anforderungen anpassen müssen. Für laufende Verträge gilt das bisherige VVG allerdings bis zum 31. Dezember 2008 weiter. Die Pflichten aus der EU-Vermittlerrichtlinie gelten in vollem Umfang und werden festgeschrieben. Das neue Gesetz führt zu veränderten Informations-, Beratungs-, Abschluss- und Betreuungsprozessen. Besonders deutlich wird die Modernisierung aber in der Lebensversicherung. Im VVG 2008 ist nunmehr geregelt, dass für den Versicherungsnehmer ein grundsätzlicher Anspruch aus der Überschussbeteiligung besteht, dass die Ermittlung der Beteiligung am Überschuss über ein verursachungsorientiertes Verfahren zu erfolgen hat, und dass der Versicherer die Bewertungsreserven jährlich neu zu ermitteln und nach einem verursachungsorientierten Verfahren zuzuordnen hat. Festgeschrieben ist auch, dass bei Vertragsbeendigung der für diesen Zeitpunkt zu ermittelnde Betrag zur Hälfte zugeteilt und an den Versicherungsnehmer auszuzahlen ist, dass die hälftige Beteiligung an den Bewertungsreserven ab 2008 auch für Bestandsverträge gilt, und dass die Verteilung der Abschluss- und Vertriebskosten über fünf Jahre zu erfolgen hat. Darüber hinaus ist festgelegt, dass bei der Erstellung von Modellrechnungen genaue Regeln einzuhalten sind und regelmässig über die Entwicklung des angesammelten Vermögens zu informieren ist. Es ist unmöglich, vorliegend eine erschöpfende Zusammenfassung über das neue Versicherungsvertrags gesetz zu reflektieren. Deswegen kann es das Ziel dieses Buchs alleine sein, auf diejenigen Neuregelungen des VVG Bezug zu nehmen, die sich inhaltlich wesentlich vom bisherigen Recht unterscheiden. Vorschriften, die im Zuge der Reform inhaltlich unverändert übernommen wurden, werden nur beiläufig bis gar nicht dargestellt. Damit liegt der Schwerpunkt dieser Studie in der Darstellung der wesentlichen Veränderungen der Gesetzeslage, die das vorrangige Ziel der Reformierung, nämlich die Verbesserung des Verbraucherschutzes, widerspiegeln.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Der Rückkaufswert in der Lebensversicherung
98,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die Lebensversicherung steht als «dritte Säule» in dem Konzept der Alterssicherung in der Bundesrepublik unter besonderer Beachtung einer interessierten Öffentlichkeit. In der Vergangenheit wurde an den Bestimmungen zum Rückkaufswert und zur Überschussbeteiligung heftige Kritik geübt. Um die daraus entstandene Diskussion zu versachlichen, werden in der vorliegenden Untersuchung die derzeitigen Rechtsgrundlagen des Lebensversicherungsvertrages dargestellt und an Hand der Bestimmungen des AGB-Gesetzes auf ihre Wirksamkeit geprüft. Zum Schluss wird die Bedeutung des Aufsichtsrechts für die Lebensversicherung hervorgehoben.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Lebensversicherungsmathematik
73,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch gibt eine ausführliche und verständliche Einführung in die Technik der deutschen Lebensversicherung. Nach einer allgemeinen Einleitung werden die Rechnungsgrundlagen Zins, Biometrie und Kosten, die Berechnung von Prämien, Leistungen und Reserven sowie die Überschussbeteiligung erläutert. Über diese klassische Lebensversicherungsmathematik hinaus geht der Autor detailliert auf die Darstellung fondsgebundener Tarife ein und beschreibt auch das komplexe Teilgebiet der Berufsunfähigkeitsversicherung in aller Tiefe. Zudem werden Aspekte der Pflegeversicherung sowie Fragestellungen des Jahresabschlusses und der Bilanzierung behandelt. Zahlreiche Übungsaufgaben inklusive Lösungen unterstützen das Selbststudium und veranschaulichen die versicherungstechnischen Vorgehensweisen. Ein umfassender Anhang mit biometrischen Rechnungsgrundlagen, mathematischen Grundformeln, Wörterbuch und Symbolverzeichnis rundet das Werk ab.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Versicherungsvertragsrecht 2008
20,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Das Versicherungsvertragsgesetz 2008 löst das bisherige Gesetz gleichen Namens nach fast hundertjährigem Bestehen ab. Es novelliert das Vertragsrecht umfassend. So werden die Informations- und Beratungspflichten erweitert und ein neues einheitliches Lösungsrecht für den Versicherungsnehmer geschaffen. Abgeschafft werden das Policenmodell, das Alles-oder-nichts-Prinzip sowie der Grundsatz der Unteilbarkeit der Prämie. In der Lebensversicherung gelten fortan neue Regelungen zu den Rückkaufswerten und zur Überschussbeteili-gung. Die vorläufige Deckung wird ebenso wie die Berufsunfähigkeitsversicherung erstmals gesetzlich fixiert. In der Schadenversicherung wird ein Kündigungsrecht nach drei Jahren festgeschrieben. Die vorliegende Broschüre enthält alle massgeblichen Gesetzesmaterialien zum neuen Versi-cherungsvertragsrecht: - Text des VVG 2008 (mit Synopse zum bisherigen VVG) - Gesetzesbegründung (einschliesslich der ersten Änderungen des VVG 2008) - Text der Übergangsvorschriften des EG VVG nebst Begründung - Informationspflichtenverordnung nebst Begründung Im Mittelpunkt des öffentlichen Interesses stand und steht vor allem die Lebensversicherung. Insbesondere bei der Überschussbeteiligung wird zu einem guten Teil (speziell in Bezug auf die zusätzliche Beteiligung der Versicherungsnehmer an den Bewertungsreserven) Neuland betreten. Daher werden auch Hinweise zur Ausgestaltung der Beteiligung an den Bewertungsreserven gegeben. Ausserdem enthält die Broschüre noch eine Übersicht über die unverbindlichen Musterbedingungen des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Versicherungen mit Beitragsrückgewähr
46,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Schon Ende des 19. Jahrhunderts entstand die Idee, Versicherungen zu entwickeln, zu denen zwar Beiträge zu zahlen sind, welche aber garantiert zurückerstattet werden. Die erste Unfallversicherung mit garantierter Beitragsrückgewähr bei Tod oder Ablauf wurde in Deutschland 1883 angeboten. Eine Ausdehnung auf weitere Versicherungsarten lag nahe. Der vorliegende Titel stellt die Grundlagen und Randbedingungen hierfür zusammen. Als Basis der Einführung in die Materie dient die Kalkulation mit den Axiomen der Lebensversicherung. Es wird aber vor allem Wert auf produktspezifische Probleme, wie Beitragsanpassungen, Überschussbeteiligung, Solvabilität und Controllingprobleme, gelegt. Die Ableitung der wesentlichen Formeln sowohl mit dem klassischen Barwertkalkül als auch mit linearen Gleichungssystemen ist daher Bestandteil des Buches. Inhaltliche Schwerpunkte bilden Lösungsvorschläge zu Problemen, die bei der Kombination von Sach-, Haftpflicht- und Unfallversicherungen mit einer Beitragsrückgewähr entstehen. Viele Beispiele und ein umfangreiches Literaturverzeichnis runden die Darstellung ab. Dieses Buch richtet sich an alle HUK-Aktuare, Risikomanager und Controller, die von UBR-Versicherungen tangiert sind. Es dient zur Einführung in die Materie und dem Verständnis der Zusammenhänge. Insofern ist es als Lehrbuch und zusätzliche Lektüre im Rahmen der Ausbildung zum Aktuar geeignet. Nicht zuletzt zeigt es dem in der Praxis tätigen Aktuar eine alternative Darstellung über lineare Gleichungssysteme auf, die bei der Lösung von Problemen helfen können, gerade wenn Leben- und Nicht-Lebenprodukte kombiniert werden; dies vor allem bei der Erstellung von technischen Berechnungsgrundlagen bis hin zur Konstruktion von Bestandsführungssystemen und dem ALM. -

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot